Kanzlei Rath Thessaloniki

subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link
subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link
subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link
subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link
subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link
subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link
subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link
subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link

Kanzlei Rath Thessaloniki - Coronavirus Frühjahr 2020

small logo

 

 

Weitere Rubriken:
Im Menü links unter "Aktuelles" möchten wir Sie über aktuelle Ereignisse in Griechenland informieren. Neben diesen allgemeinen Notizen gibt es Informationen für den juristisch interessierten Besucher unter "Neu Eingestellt -Jura".
Beide Rubriken werden gelegentlich aktualisiert -- schauen Sie also gerne öfters einmal bei "Aktuelles" und "Neu Eingestellt -Jura" herein!

 

 

Ausgangssperre wegen Coronavirus-Epidemie in Griechenland

(Stand 25.03.2020)

 

Ab Montag, den 23.03.2020 und vorerst bis zum 06.04.2020 gilt in Griechenland eine allgemeine Ausgangsperre mit Passierscheinpflicht. Dadurch kam das öffentliche Leben weitestgehend zum Erliegen.

Auch in Griechenland gilt also: Bleiben Sie zuhause!

Derzeit noch möglich sind Wege von und zur Arbeitsstätte, Lebensmitteleinkäufe, Apotheken- und Arztbesuche sowie sonstige notwendige Besorgungen (Gerichtstermine, Banken). Weiterhin sind erlaubt Gänge zu hilfebedürftigen Personen, das Ausführen von Hunden und sportliche Betätigung im Freien (max. zwei Personen mit einem Mindestabstand von 1,50m). In Pkws dürfen höchstens zwei Personen (inkl. Fahrer) befördert werden.

 

Durchführung der Ausgangssperre:

Es wird kontrolliert durch die Polizei (auch Passanten) und bei Verstößen gegen die Ausgangsperre drohen Geldstrafen ab 150 Euro (Passanten) und deutlich darüber bei Ladeninhabern, Repetitorien etc. Neben einem Ausweisdokument im Original muss bei jedem Ausgang ein Passierschein mitgeführt werden, der (in griechischer Sprache) online heruntergeladen werden kann unter https://forma.gov.gr/ . Ferner sind die Scheine per SMS an die Nummer 13033 erhältlich (nur griechische Handynummer).

 

 

Sollten Sie in Griechenland erkrankt sein und den Verdacht haben, dass Sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben, dann bleiben Sie zu Hause und rufen Sie bitte eine Ärztin oder einen Arzt oder die nationale griechische Gesundheitsbehörde (EODY - National Public Health Organization) an unter 1135 (24h-Hotline; nur innerhalb Griechenlands anwählbar) und lassen Sie sich zum weiteren Vorgehen beraten. Die EODY hat auch die Tel-Nr. (0030) 210 521 2054 und (0030) 210 521 2000.

 

Hinweise in deutscher Sprache zum Coronavirus in Griechenland / Reise- und Ausgangsbeschränkungen finden Sie >hier auf der Seite der deutschen Botschaft Athen


sowie >hier beim zustšndigen Gesundheitsministerium in griechischer Sprache.

 

 

 

Wir über uns | hoch | Disclaimer | Kontakt | ©2020 Kanzlei Rath Thessaloniki